E-Zigarette explodiert – die Gründe, Ursachen & Fakten!

Vor einigen Monaten wurde auf Youtube ein Video hochgeladen, in dem zu sehen war, wie eine E-Zigarette explodiert ist. Das Video kannst Du dir gerne hier ansehen. Seitdem das Video im Internet veröffentlicht wurde, stand die E-Zigarette einer weiteren Kritik gegenüber. Im Netz wurden zahlreiche Beiträge veröffentlicht, die ausschließlich das Ereignis geschildert haben. Über die möglichen Ursachen für die Explosion der E-Zigarette gab es jedoch keine Informationen zu lesen. Der Vorfall mit der Explosion der E Zigarette kam für diejenigen, die schon die ganze Zeit auf der Suche nach etwas Negativem über die E-Zigarette waren, vermutlich genau richtig! Die elektronische Zigarette wird weiterhin versucht mit allen Mitteln schlecht dargestellt zu werden. Besonders von den Medien werden die Gefahren der Nutzung einer E-Zigarette übertrieben dargestellt.

Da die möglichen Ursachen der Explosion für viel Spekulation gesorgt hat und wir von unseren Lesern und Leserinnen einige Fragen erhalten haben, möchten wir in diesem Artikel Stellung dazu nehmen.

 

E-Zigarette explodiert – Wie kann es zu einer Explosion kommen?

Zu einer Explosion der E-Zigarette kann es nur dann kommen, wenn die Akkus E-Zigarette-explodiertkeine Überwachungselektronik besitzen und die E-Zigarette keine Entgasungsmöglichkeit bietet. Bei einer zu starken Belastung wird der Akku ziemlich heiß und fängt an zu entgasen. Wenn die Gase nicht entweichen können entsteht ein starker Überdruck, der dann zu einer Explosion der E-Zigarette führt. Die Ursache für die Explosion ist in den meisten Fällen also menschliches Versagen oder ein technisch unzulässiges Gerät. Daher sollten technische Geräte immer von vertrauenswürdigen Händlern gekauft werden, bei denen die Produkte vor dem Vertrieb einer Qualitätskontrolle unterlaufen.

Die handelsüblichen E-Zigaretten werden mit leistungsstarken Lithium-Ionen Akkus betrieben. Diese sind mit einer Überwachungselektronik ausgestattet. Die Überwachungselektronik dient zum Schutz gegen Überladung und Tiefentladung. Ein Akku kann also am Ladegerät nicht überladen werden. Trotzdessen sollte der Akku als Vorsichtsmaßnahme immer vom Ladegerät entfernt werden, wenn dieser voll aufgeladen ist. Einsatz finden die Lithium-Ionen Akkus auch in Smartphones, Laptops, Digicams, elektrischen Zahnbürsten und in vielen weiteren technischen Geräten.

Des Weiteren besitzen handelsübliche E-Zigaretten sogenannte Entgasungslöscher. Wenn die Überwachungselektronik versagen sollte, was sehr selten vorkommt, können die Gase aus den Löchern austreten. Zu einer Explosion kann es nicht kommen.

 

Fazit zum Thema E-Zigarette explodiert!

Die Lithium-Ionen Akkus kommen weltweit in unterschiedlichen Geräten zum Einsatz. Obwohl diese Akkus oftmals zum Einsatz kommen, sind bisher sehr wenige Vorfälle dergleichen bekannt. Bei den bisherigen Vorfällen wurde entweder ein selbstgebasteltes oder unzulässiges Gerät als Ursache festgestellt. Daher brauchen sich Dampfer keine Sorgen bei der Benutzung einer E-Zigarette zu machen, solange es sich um ein handelsübliche Elektrozigarette handelt. Zu einer Explosion kann es grundsätzlich nie kommen. Im schlimmsten Fall entweichen die Gase harmlos an die Luft und der Akku landet im Mülleimer.

Artikel gefallen?

Wir senden Ihnen max. 1 x Monat unseren Newsletter mit den neuesten Angeboten und E Zigaretten Tests

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled

Send this to friend