LYNDEN VOD Test

  • LYNDEN VOD Test
  • LYNDEN VOD Test
  • LYNDEN VOD Test
  • LYNDEN VOD Test
10 Testergebnis
LYNDEN VOD

€24,95

OPTIK
10
AKKULEISTUNG
9
TANK
9.5
VERDAMPFER
10
PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS
10
PROS
  • Herausragendes Design und wertige Haptik
  • Sehr gute Dampfentwicklung und guter Geschmack
  • Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Kein Auslaufen des E-Liquids
  • Ideal für unterwegs

LYNDEN VOD

Die LYNDEN VOD ist das neueste Produkt aus dem Hause LYNDEN und in diesem E-Zigarette Test nehmen wir sie einmal ganz genau unter die Lupe. Allgemein ist zu sagen, dass bei den sogenannten Cigalike E-Zigarette Systemen oft die Dampf- und Geschmacksentwicklung stark zu wünschen übrig lässt. Zum einen hängt dies damit zusammen, dass Cigalike Systeme meist im hochohmigen Bereich angesiedelt sind. Das heißt dass der E-Zigarette Coil bzw. Verdampferkopf einen Widerstand nördlich von 1 Ohm hat. Zum anderen ist die Akkuleistung, bedingt durch die dünne Form, um einiges schwächer als bei einer Profi E-Zigarette mit nachfüllbarem Tanksystem.

LYNDEN VOD Test

Wie man schon sieht sind wir generell keine großen Fans der Cigalike E-Zigarette Systeme. Auf der anderen Seite muss man aber auch ganz klar sagen, dass dieses Format eindeutig seine Existenzberechtigung hat. Sei es für unterwegs beim Reisen, als handliche E-Zigarette fürs Taschenformat oder ganz einfach für Nutzer welche keine Lust auf Liquidbefüllung, -kleckern oder Coils ersetzen haben. Wie gesagt war das Problem aber bisher fast immer die geringe Leistung dieser Geräte. Es hat einfach keinen Spass gemacht wenn man das Dampfen liebt, so wie wir.

 

Die LYNDEN VOD kommt im Starterset für recht günstige 24.95 EUR. Darin enthalten sind der E-Zigarette Akku, ein Ladekabel, eine deutsche Bedienungsanleitung und ein sogenanntes VOD Pod mit 2ml E-Liquid der Marke „Natural Tobacco“. Man muss also nur das Pod auf den Akku schrauben und schon kann losgedampft werden. Frisch aus der Verpackung ist der Akku zu etwa 50% vorgeladen. Der Akku hat eine Kapazität von 650 mAh was stattlich für eine Cigalike ist. Der Coil hat einen sub-ohm fähigen Widerstand von 0.3 Ohm und der Heizdraht darin ist aus Titan. Die Leistung beträgt laut Hersteller 287 Grad Celsius bei konstanter Temperatur. Die VOD ist zusammengeschraubt gut 13 cm lang und 1.4 cm breit. Der mini-USB Anschluss befindet sich an der Unterseite des Akkus. Laut Bedienungsanleitung dauert es 2.5 Stunden bis dieser voll aufgeladen ist. Es handelt sich um eine sogenannte „passthrough“ E-Zigarette. Dies bedeutet dass die LYNDEN VOD auch während des Ladevorgangs gedampft werden kann.

LYNDEN VOD PODS

Das Pod lässt sich innerhalb weniger Sekunden auf den Akku schrauben und man kann loslegen. Als erstes fällt die edle Verarbeitung der LYNDEN VOD auf. In typischer LYNDEN Optik ist der Akku mit einer schwarzen Gummierung beschichtet, so wie dies auch bei der schwarzen Now 2.0 und der Air der fall ist, welche wir hier beide ebenfalls getestet haben. Die VOD liegt mit einem angenehmen Gewicht in der Hand. Im Bereich Haptik und Wertigkeit ganz klar vorne.

 

Aber jetzt kommt der Hammer: Beim Zug an diesem Gerät hat es uns wirklich umgehauen. Die Dampfwolken sind riesig, so wie bei der teureren Now 2.0 auf der obersten Leistungseinstellung. Wie das machbar ist bei einer solch kleinen, handlichen E-Zigarette ist uns nicht ganz klar. Wahrscheinlich liegt dies am 0.3 Ohm Coil der optimal auf den Akku und den Tank abgestimmt ist. Wir haben hierzu nochmal separat beim Hersteller LYNDEN angefragt für die genaue technische Erklärung und werden diesen Post updaten sobald wir die Information haben. Auch ist die Geschmacksentfaltung sehr gut, vergleichbar mit größeren Tanks wie dem Guardian oder TFV4. Persönlich bevorzugen wir eher fruchtige E-Liquids. Tabakliebhabern und frischen Umsteigern wird das mitgelieferte Natural Tobacco Pod aber wahrscheinlich gefallen. Zusätzlich haben wir uns auch die beiden anderen LYNDEN VOD Pods besorgt, einmal Bali Steam und einmal Tokyo Sun. In jedem Nachfüllpack sind jeweils 2 Pods zu je 2ml enthalten. Unser absoluter Favorit ist Tokyo Sun. Ein sommerlicher Pfirsich Geschmack mit leichter Creme am Schluss. Leider scheint es diese Geschmacksrichtung nur in den LYNDEN Pods zu geben und nicht als einzelnes Liquid. Hier die Bitte an den Hersteller doch auch ein normales 10ml Liquid von Tokyo Sun herauszubringen!

Der Akku hält gut über den Tag und ein Pod auch ebenfalls einen Tag lang. Wir haben die LYNDEN VOD auf den Kopf gestellt, herumgerollt und sogar geworfen, stark durchgeschüttelt und siehe da – nicht ein Tropfen Liquid ist ausgelaufen.

 

Fazit: Die LYNDEN VOD ist mit großem Abstand das beste Cigalike System auf dem Markt welches die gleiche Dampferzeugung und Geschmacksentfaltung wie größere E-Zigaretten Geräte ermöglicht. Sie hat das Potential dieses Marktsegment neu zu definieren und viele Raucher die nach einem einfachen Umstieg suchen zu überzeugen. Einziges Manko ist, dass durch den 2ml Pod das Liquid natürlich etwas schneller aufgebraucht ist als bei normalen e-Zigaretten. Aber gerade für unterwegs, auf der Arbeit oder Abends zum Weggehen ist dieses Gerät optimal. Für knapp 25 EUR ist das LYNDEN VOD Starterset ein Schnäppchen. Beide Daumen hoch!

 

Jetzt Informieren!

 

Artikel gefallen?

Wir senden Ihnen max. 1 x Monat unseren Newsletter mit den neuesten Angeboten und E Zigaretten Tests

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled

Send this to friend