E-Zigaretten Verdampfer – Head-Coil & Bottom-Coil Clearomizer

In dem Artikel Atomizer, Cartomizer & Clearomizer sind wir auf die Unterschiede, Vorteile & Nachteile dieser Modelle eingegangen. In diesem Artikel geht es um die Verdampfer der Clearomizer. Denn inzwischen gibt es die Clearomizer in zwei unterschiedliche Ausführungen auf dem Markt zu kaufen – Clearomizer mit Head-Coil Verdampfer und Clearomizer mit Bottom-Coil Verdampfer. Der Verdampfer ist eines der wichtigsten Komponenten einer E-Zigarette, der als das Herzstück einer E-Zigarette bezeichnet wird. Der Verdampfer einer E-Zigarette hat die Aufgabe das E-Liquid durch Erhitzen zum Verdampfen zu bringen, damit sich der inhalierte Dampf wie eine normale Zigarette anfühlt.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Head-Coil & Bottom-Coil Clearomizer?

Erfahrene Dampfer können bestätigen, dass jede E-Zigarette ein wenig anders schmeckt. Der Grund dafür sind die Verdampfer. Bei Head-Coil Clearomizer (auch kurz HCC genannt) ist der Verdampfer in der nähe des Mundstücks installiert. Durch die kurze Distanz zwischen Mundstück & Verdampfer ist der Dampf beim Inhalieren erheblich wärmer als bei den Bottom-Coil Verdampfern. Aufgrund der Wärme kommt man als Dampfer bei süßen E-Liquids wie zum Beispiel Schokolade oder Vanille besser zum Hochgenuss.

Der Verdampfer bei dem Bottom-Coil Clearomizer (auch kurz BCC genannt) ist dagegen der Verdampfer am unteren Ende (Bodenplatte) des Tanks installiert worden. Durch die große Distanz zwischen Verdampfer und dem Mundstück kühlt der Dampf auf dem Weg etwas ab und ist daher im Vergleich zu Head-Coil Verdampfer etwas kühler beim Inhalieren.

Die Head-Coil Clearomizer sind auf dem Markt weit verbreitet. Dagegen sind die Bottom-Coil Clearomizer ziemlich frisch auf dem Markt, was sich in den aktuell wenigen verfügbaren Modellen widerspiegelt.

 

Was ist ein Single Coil & Dual Coil Verdampfer?

Bei Verdampfern unterscheidet man zwischen Single Coil & Dual Coil. Ein Single Coil Verdampfer hat nur einen Heizwendel, der befeuert wird. Ein Dual Coil Verdampfer dagegen hat wie der Name schon preisgibt zwei Heizdrähte, die parallel befeuert werden. Dual Coil Verdampfer erzeugen im Vergleich zu Single Coil Verdampfer etwas mehr Dampf. Bei Dual Coil Verdampfern sollten E-Dampfer auf einen stärkeren Akku greifen, weil die Akkuleistung durch die doppelte Leistung halbiert wird.

Für einen guten Dampf sowie Flash spielt nicht nur die Technik eine enscheidende Rolle sondern auch das Gesamtpaket einer E-Zigarette. Schließlich bringt ein gut verbauter Verdampfer relativ wenig Leistung, wenn die Akkuleistung sowie die Qualität der Materie nicht stimmen.

 

Wann muss ich den Verdampfer wechseln?

Mit der Zeit entstehen an der Heizwendel und am Docht Rückstände des E-Liquids. Aufgrund der Rückstände am Verdampfer lässt die Performance des Verdampfers mit der Zeit immer mehr nach. Von Modell zu Modell ist der Zeitpunkt des Eintretens völlig unterschiedlich. In der Regel muss der Verdampfer ausgewechselt werden, wenn die E-Zigarette weniger Dampf produziert als vorher oder du viel stärker an der E-Zigarette ziehen musst als sonst. Es kann aber auch sein, dass der Akku schwach geworden ist. Tausche oder lade den Akku auf, um überprüfen zu können, ob es wirklich an dem Akku liegt. Wenn sich an der Dampfentwicklung immer noch nichts verändert hat und du immer noch stark an der E-Zigarette ziehen musst, liegt es an dem Verdampfer. Der Verdampfer muss ausgetauscht werden, damit die E-Zigarette wieder genug Dampf produzieren kann.

Artikel gefallen?

Wir senden Ihnen max. 1 x Monat unseren Newsletter mit den neuesten Angeboten und E Zigaretten Tests

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled

Send this to friend