Aspire Triton Verdampfer im Test

[su_row][su_column size=“3/5″]

Der neue Verdampfer von Aspire ist auf dem Markt erschienen, der den Namen Aspire Triton trägt. Wir haben das Vergnügen gehabt, den neuen Aspire Triton zu testen. Was uns beim Testen aufgefallen ist und welche Erfahrungen wir mit dem Aspire Triton gesammelt haben, erfährst Du in diesem Testbericht. Vorneweg können wir bereits schon preisgeben, dass der Aspire Triton viele tolle Eigenschaften besitzt und die Hersteller sich wirklich ziemlich viele innovative Features für diesen neuen Verdampfer überlegt haben.

[/su_column] [su_column size=“2/5″]aspire-triton-verdampfer-test-02

[su_button url=“http://gute-e-zigarette-kaufen.com/aspire-triton-1″ target=“blank“ style=“soft“ color=“#ffffff“ rel=“nofollow“]Zum Shop[/su_button]

[/su_column] [/su_row]

Aspire Triton Tank

Der Tank hat eine Gesamtlänge von ca 7,4 cm (inkl. Mundstück) und einen Durchmesser von etwa 2,3 cm. Der Tank besteht aus dem Material Edelstahl & Pyrex Glas. Laut Hersteller hat der Aspire Triton ein Fassungsvermögen von 3,5ml Liquid. Das Fassungsvermögen ist zwar nicht sonderlich groß, aber dafür erfolgt die Befüllung des Tanks relativ einfach und schnell. Dafür muss der Tank nicht einmal von der Batterieeinheit getrennt werden, denn das Liquid wird beim Aspire Triton von oben befüllt.

Um den Aspire Triton mit Liquid befüllen zu können, muss zuerst eine Einstellung vorgenommen werden. Bei dem Aspire Triton gibt es zwei Einstellungsmöglichkeiten. Einmal den Dampf-Modus und einmal den Befüllungs-Modus. Diese sind jeweils mit einem passenden Symbol gekennzeichnet. Um den Tank mit Liquid nun befüllen zu können muss der Zeiger auf das Befüllungs-Modus zeigen, dass durch das Drehen erreicht wird. Zeigt der Zeiger auf das Liquid-Symbol, können wir den Tank mit Liquid befüllen. Dafür einfach den Mundstück mit dem Untersatz entfernen und anschließend den Tank mit dem Liquid befüllen. Nach dem Füllvorgang den Mundstück mit dem Untersatz auf den Tank setzen und zum Dampfen muss der Zeiger auf den Dampf-Modus gebracht werden.

 

Aspire Triton Verdampfer

Beim Aspire Triton Verdampfer sind BVC Verdampferköpfe eingebaut. Die Abkürzung BVC steht für Bottom Vertical Coil und bedeutet, dass der Verdampferkopf am Boden installiert ist und über eine senkrecht gerichtete Heizwendel verfügt.

Zur Verfügung stehen bei dem Aspire Triton ein Verdampferkopf mit 1,8 Ohm und ein Verdampferkopf mit 0,4 Ohm. Der 1,8 Ohm Verdampferkopf richtet sich an Backendampfer und der 0,4 Verdampferkopf für die Lungendampfer. Besonders lobenswert beim Aspire Triton ist, dass der Verdampfer am Mundstück und am unteren Ende jeweils zwei Luftzufuhrlöcher besitzt. So kann die Luftzufuhr von E-Dampfer optimal reguliert werden.

Zum Einsatz kommen in den Coils hochwertiger 316L Edelstahl-Wickeldraht und 100% Biobaumwolle aus Japan.

 

Infos zum Drip Tip

Der Aspire Triton Drip Tip besteht aus Edelstahl und hat einen 510er Standard-Anschluss. Dank 510er Anschluss können Dampfer ihre lieblings Drip Tips mit dem Aspire Triton nutzen. Die Länge des Drip Tips beträgt 1,8 cm und der Durchmesser etwa 1,2 cm.

[wp-review]

Login/Register access is temporary disabled

Send this to friend